Zwerg Katzenwels – Ameiurus nebulosus

03/27/2019

Der Zwerg Katzenwels stammt ursprünglich aus Nordamerika. Nach seiner Einführung hat er in Europa viele Bestände gebildet. In der Natur erreichen ausgewachsene Tiere eine Größe von ca. 40cm. Seine Färbung ist olivbraun und sie haben einen weißlichen Bauch. Mit zunehmenden Alter kann die Färbung der Tiere in einen gräulichen Farbton wechseln. Zudem können sich am Körper viele kleine weiße Punkte befinden. An ihrem Kopf befinden sich 8 Barteln. 4 davon sitzen an der Maulunterseite, 2 längere auf dem Oberkiefer und 2 weitere befinden sich hinter den Nasenlöchern.

Der Zwerg Katzenwels ist in erster Linie für eine Haltung im Teich bestimmt. Natürlich kann man ihn aber auch im Aquarium halten. Dort lassen sich die Tiere auch besser beobachten, da man sie im Teich selten zu Gesicht bekommt. Die Tiere können in einem Aquarium ab 400L Volumen gehalten werden. Die Wassertemperatur sollte zwischen 18° – 25°C betragen. Gerade im Sommer muss man aber darauf achten, dass das Aquarium nicht zu warm wird, da es sich um Kaltwassertiere handelt. Das Aquarium sollte eine starke Filterung aufweisen, sowie eine gute Durchlüftung haben. Als Bodengrund empfiehlt sich grober Kies. Steine und Pflanzen können zur Dekoration in das Aquarium eingebracht werden. Auch sollte man ihnen einige Höhlen als Unterschlupf bieten. Da sie eher nachtaktiv sind, werden sie diese tagsüber als Versteck nutzen.

Der Zwerg Katzenwels ist ein Räuber. Er ernährt sich von Krebsen, kleinen Fischen und Fröschen. Aber auch Futtertabletten und Regenwürmer werden gerne gefressen. In der Zeit zwischen März und Mai vermehrt sich diese Art. Die Eier werden in Mulden abgelegt und bewacht. Eine Zucht im Aquarium ist äußerst selten. Ein wichtiger Aspekt für die Zucht ist anscheinend eine kühle Überwinterung.

Ob die Tiere verfügbar sind, entnehmen Sie bitte unserer Stockliste.

Ähnliche Beiträge

Ringelhechtling – Epiplatys annulatus

Ringelhechtling – Epiplatys annulatus

Der Ringelhechtling im Überblick Der Ringelhechtling zählt aufgrund seiner wundervollen Färbung mit zu den beliebtesten Hechtlingen. Auch seine zu erwartende Größe von 4 Zentimetern macht ihn für viele Aquarianer interessant. Beheimatet ist der Ringelhechtling in...

mehr lesen
Prachtalgenfresser – Garra flavatra

Prachtalgenfresser – Garra flavatra

Der Prachtalgenfresser oder Panda Saugbarbe genannt stammt ursprünglich aus Asien, wo er in Myanmar beheimatet ist. Dort findet man ihn vor allem in Flüssen. Aufgrund seiner schönen Färbung, zählt der Prachtalgenfresser zu den beliebteren Saugbarben. Die Tiere...

mehr lesen
Brillantsalmler – Moenkhausia pittieri

Brillantsalmler – Moenkhausia pittieri

Brillantsalmler Herkunft / Info Der Brillantsalmler stammt aus Südamerika und ist in Venezuela beheimatet. Dort findet man ihn im Valencia See und dessen Umland. Die Tiere haben eine silbrige Grundfärbung und schöne reflektierende Schuppen, die besonders in dunkleren...

mehr lesen