Tränen-Indianerbarbe ​ Info

Die Tränen-Indianerbarbe stammt aus Indien wo sie im südlichen Bundestatt Tamil Nadu vorkommt. Ihren Namen verdankt sie ihrem tränenförmigen schwarzen Fleck kurz vor dem Schwanzstiel. Sie erreichen eine zu erwartende Größe von ca. 12cm.

Tränen Indianerbarbe - Dawkinsia rohani
Tränen Indianerbarbe - Dawkinsia rohani

Tränen-Indianerbarbe

Auf Grund ihrer Größe und ihrer Schwimmfreudigkeit, sollte sie in einem Aquarium von 120-150cm Kantenlänge gehalten werden. Die Temperatur sollte zwischen 22°-26°C betragen. Die Karbonathärte zwischen 4-10 und der pH-Wert bei 6-7. In kleinen Gruppe fühlt sich diese Barbe sehr wohl. Das Aquarium sollte genügend Schwimmraum aufweisen, aber Stellenweise auch dicht bepflanzt sein, um den Tieren Rückzugsmöglichkeiten zu bieten. Besonders neue Tiere können sehr schreckhaft sein und schießen wild durch das Becken, wenn sie sich erschrecken. Zudem sollte das Aquarium gut abgedeckt sein, da es sich um gute Springer handelt. Sie lässt sich gut mit anderen friedlichen und ruhigen Arten vergesellschaften. Wichtig ist nur darauf zu achten das die Beifische nicht zu lange Flossen haben, da die Barben sonst gerne an ihnen zupfen. Die Tränen-Indianerbarbe ist ein Allesfresser, so das alle gängigen Futtersorten gerne gefressen werden

Tränen Indianerbarbe - Dawkinsia rohani
Tränen Indianerbarbe - Dawkinsia rohani

Tränen-Indianerbarbe ​ Zucht

Die Geschlechter dieser Art lassen sich gut unterscheiden. Die Weibchen bleiben in der Regel etwas kleiner als die Männchen. Ausgewachsene Männchen zeigen dann oberhalb der Seitenlinie eine schöne grünliche Färbung und die Schuppen glänzen in Regenbogenfarben. Zudem bilden die Männchen Filamente an den Flossen und haben rote Flossenränder. Die Zucht dieser Art soll einfacher sein als bei anderen Barbenarten. Nach der Balz werden bis zu 100 Eier an feinfiedrige Pflanzen geheftet aus denen ca. 24 Stunden später die ersten Larven schlüpfen. Jedoch sollten die Elterntiere nach dem Laichen aus dem Becken entfernt werden.

Auf unserer Stockliste können Sie sehen, ob die Tiere momentan verfügbar sind. Falls nicht, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf und wir versuchen gerne Ihnen zu helfen.