Thermometer Messeraal – Gymnorhamphichthys cf. hypostomus

04/03/2020
Thermometer Messeraal - Gymnorhamphichthys cf. hypostomus

Thermometer Messeraal Info

Der Thermometer Messeraal stammt ursprünglich aus Südamerika, wo er in Peru beheimatet ist. Ausgewachsene Tiere erreichen eine Größe von ungefähr 25 Zentimeter. Die Tiere haben eine helle Grundfärbung auf denen dunkle Querbinden zu sehen sind. Auch eine dunkle Längsbinde entlang der Seitenlinie kann zu sehen sein. Der Messeraal gehört zu den elektrischen Fischen. Er nutzt seine Impulse um Nahrung aufzuspüren, um sich in seiner Umgebung zurecht zu finden und zur Kommunikation.

Thermometer Messeraal - Gymnorhamphichthys cf. hypostomus
Thermometer Messeraal - Gymnorhamphichthys cf. hypostomus

Thermometer Messeraal Haltung

Möchte man den Thermometeraal zuhause halten, sollte man ihm ein Aquarium mit einer Kantenlänge von mindestens 150 Zentimeter bereitstellen.  Als Bodengrund empfiehlt sich feiner Sand, da die Tiere nachtaktiv sind und sich tagsüber eingraben. Steine und Wurzeln dienen den Tieren als Rückzugsmöglichkeiten. Eine Vergesellschaftung mit anderen Tieren ist nur bedingt möglich. Kleinere Fischarten werden häufig als Beutetiere angesehen. Auch andere Bodenbewohner wie Panzerwelse können sehr gestresst werden, wenn die nachaktiven Aale die Ruhe der anderen Tiere stören. Die Tiere können gut mit roten Mückenlarven gefüttert werden.

 

Thermometer Messeraal - Gymnorhamphichthys cf. hypostomus
Thermometer Messeraal – Gymnorhamphichthys cf. hypostomus

Thermometer Messeraal​ Zucht

Über die Zucht der Tiere ist bisher nichts bekannt.

Auf unserer Stockliste können Sie sehen, ob die Tiere momentan verfügbar sind. Falls nicht, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf und wir versuchen gerne Ihnen zu helfen.

Ähnliche Beiträge

Deltaflügel Zwergwels – Hara jerdoni

Deltaflügel Zwergwels – Hara jerdoni

Deltaflügel Zwergwels Info Der Deltaflügel Zwergwels stammt aus Asien, er in Indien beheimatet ist. Dort hält er sich gerne in strömungsreichen Bächen und Flüssen auf. Sie besitzen eine braun-schwarze Grundfärbung. Charakteristisch für diese Art sind die langen...

mehr lesen
Haibarbe – Balantiocheilus melanopterus

Haibarbe – Balantiocheilus melanopterus

Haibarbe Info Die Haibarbe stammt aus Asien, wo sie von Thailand und Laos bis nach Malaysia und Indonesien vorkommt. Leider ist diese Art in vielen Gegenden vom Aussterben bedroht. Sie haben einen gestreckten, stromlinienförmigen Körper. Die Färbung der Tiere ist...

mehr lesen
Purpurkopfbarbe – Pethia nigrofasciata

Purpurkopfbarbe – Pethia nigrofasciata

Purpurkopfbarbe Info Die Purpurkopfbarbe stammt aus Asien, wo sie in Sri Lanka beheimatet ist. Dort findet man sie überwiegend in langsam fließenden Waldbächen. Sie haben einen hochrückigen, seitlich abgeflachten Körper. Auf ihren Flanken verlaufen bis zu vier dunkle...

mehr lesen