spritzsalmler-copella-arnoldiHerkunft:
 Südamerika, Guyana

Größe: 5 – 8 cm

pH Wert:  6,0 – 7,5

GH: 5 – 15°  dGH

Temperatur: 24 – 29°C

Futter: Allesfresser

Mindest Beckengröße: 100 L

Fortpflanzung: Haftlaicher

Spritzsalmler sind friedliche und lebhafte Fische, die in Schwärmen oder Paarweise leben. Sie können gut mit anderen ruhigen Fischen im Aquarium vergesellschaftet werden. Ihren Namen verdanken sie ihrer ausgesprochen ungewöhnlichen Fortpflanzungsmethode. Die Männchen sind größer wie die Weibchen und haben längere und buntere Flossen. Da sie Allesfresser sind wird jede Form von Futter gerne gefressen sobald sie daran gewöhnt sind.

Man muss darauf achten das das Becken gut abgedeckt ist, da Spritzsalmler hervorragende Springer sind. Das Becken sollte schön hell sein und kann ruhig ein paar Schwimmpflanzen enthalten. Wasserpflanzen die aus Wasseroberfläche herausragen, werden von den Tieren zur Fortpflanzung benötigt.

Die Fortpflanzung der Tiere ist recht ungewöhnlich, aber zugleich auch äußerst interessant. Zur Fortpflanzung werden Pflanzenblätter benötigt, die aus dem Wasser hinausragen. Die Paare springen mehrmals eng aneinander gepresst aus dem Becken und heften sich unter ein Blatt. Dabei werden jedes Mal Eier an die Unterseite des Blattes geheftet. Nach der Eiablage hat das Männchen die Aufgabe das Gelege feucht zu halten. Dies schafft es, in dem es mit seiner Schwanzflosse Wasser an das Blatt spritzt. Nach ca. 3 Tagen schlüpfen die Larven und fallen in das Wasser. Nachdem der Dottersack aufgebraucht ist, begeben sich die Jungtiere auf Futtersuche.