Rotschwanz Ährenfisch – Bedotia geayi

01/22/2019

Der Rotschwanz Ährenfisch, oder auch Madagaskar Ährenfisch, stammt aus Madagaskar, wo er in klaren Bächen zu finden ist. Er hat eine lang gestreckte Körperform und erreicht eine Größe von 8-15cm. Die Grundfarbe dieser Tiere reicht von Gelbbraun bis zu Blaugrün. Die Brustflossen sind transparent und die Schwanzflosse besitzt einen schwarzen Rand, welcher außen noch Rot gesäumt ist. Der Rotschwanz Ährenfisch sollte in einem Schwarm gehalten werden und das Aquarium sollte eine Kantenlänge von mindestens 120cm haben.

Die Wassertemperatur sollte in den Bereichen von 22°-26°C liegen. Der pH-Wert zischen 7,0-8,0 und die Gesamthärte sollte die die 20°dGH nicht überschreiten. Der Bodengrund sollte aus einem kiesig-steinigen Untergrund bestehen, oder aus Sand. Da die Ährenfische aus Fließgewässern kommen trägt eine moderate Strömung zum Wohlbefinden der Tiere bei. Einige Teile des Beckens sollten bepflanzt sein, in denen sich die Tiere bei Bedarf zurückziehen können. Da der Rotschwanz Ährenfisch ein guter Schwimmer ist, sollte auch auf genügend Schwimmraum geachtet werden. Auch diese Art ist sehr friedlich und kann gut mit anderen friedlichen Arten vergesellschaftet werden. Dazu eignen sich Panzerwelse, Regenbogenfische oder andere Arten.

Am oberständigen Maul der Tiere kann man erkennen das sie in erster Linie ihr Futter von der Oberfläche aufnehmen. Es sollte daher darauf geachtet werden, dass das Futter nicht zu schnell absinkt. Futter was am Boden liegt wird oft nicht von den Tieren angenommen. Deswegen eignen sich besonders Welse als Beifische, die sich um die Futterreste kümmern.

Die Geschlechter dieser Art lassen sich gut unterscheiden. Die Weibchen sind in der Regel etwas kleiner als die Männchen und nicht so intensiv gefärbt. Der Rotschwanz Ährenfisch zählt zu den Freilaichern und kann gut im Aquarium nachgezogen werden. Die Eier werden in der Regel zwischen feinfiedrigen Pflanzen abgegeben und befruchtet. Möchte man diese Art gezielt züchten, empfiehlt sich auch hier ein separates Zuchtbecken.

Ob die Tiere verfügbar sind, entnehmen SIe bitte unserer Stockliste.

Ähnliche Beiträge

Ringelhechtling – Epiplatys annulatus

Ringelhechtling – Epiplatys annulatus

Der Ringelhechtling im Überblick Der Ringelhechtling zählt aufgrund seiner wundervollen Färbung mit zu den beliebtesten Hechtlingen. Auch seine zu erwartende Größe von 4 Zentimetern macht ihn für viele Aquarianer interessant. Beheimatet ist der Ringelhechtling in...

mehr lesen
Prachtalgenfresser – Garra flavatra

Prachtalgenfresser – Garra flavatra

Der Prachtalgenfresser oder Panda Saugbarbe genannt stammt ursprünglich aus Asien, wo er in Myanmar beheimatet ist. Dort findet man ihn vor allem in Flüssen. Aufgrund seiner schönen Färbung, zählt der Prachtalgenfresser zu den beliebteren Saugbarben. Die Tiere...

mehr lesen
Brillantsalmler – Moenkhausia pittieri

Brillantsalmler – Moenkhausia pittieri

Brillantsalmler Herkunft / Info Der Brillantsalmler stammt aus Südamerika und ist in Venezuela beheimatet. Dort findet man ihn im Valencia See und dessen Umland. Die Tiere haben eine silbrige Grundfärbung und schöne reflektierende Schuppen, die besonders in dunkleren...

mehr lesen