Rotkopfsalmler – Hemigrammus bleheri

von | 02-12-16 | Fisch im Fokus

Der Rotkopfsalmler ist ein sehr beliebter Salmler aus Südamerika, wo er in Brasilien und Kolumbien beheimatet ist. Dort kommt er in Klar- und Schwarzwasserbächen vor. Die Grundfarbe ist silbrig und der Kopf einschließlich der Iris leuchten bei Wohlbefinden blutrot. In der Schwanzflosse zeigen sie schwarze Flecken, die durch weiße Bänder durchzogen werden. Ausgewachsene Rotkopfsalmler erreichen eine Größe von 4-5cm. Beide Geschlechter sind annähernd gleich groß, wobei die Weibchen etwas fülliger wirken. In einem größeren Schwarm kommen die Tiere am besten zur Geltung. Sie lassen sich gut mit ruhigen und friedlichen Fischen vergesellschaften.

Möchte man Rotkopfsalmler zuhause halten, so sollte man ihnen ein Aquarium ab 100L Volumen bereitstellen. Bei einer Wassertemperatur von 22°-26°C fühlen sich die Tiere sehr wohl. Der pH-Wert sollte zwischen 6,0 – 7,0 liegen und die Gesamthärte zwischen 2-10°dGH. Als Bodengrund empfiehlt sich Sand oder feiner Kies. Das Aquarium sollte eine dichte Randbepflanzung aufweisen aber den Tieren auch genügend freien Schwimmraum bieten.

Für diese Tiere ist ein regelmäßiger Teilwasserwechsel sehr wichtig. Nitrat belastetes Wasser mögen sie überhaupt nicht. Was die Nahrung angeht ist der Rotkopfsalmler nicht sehr wählerisch. Frost- Trocken- und Lebendfutter werden gerne gefressen. Rotkopfsalmler sind Freilaicher und werden heute zu großen Stückzahlen nachgezogen.

Auf unserer Stockliste können Sie sehen, ob die Tiere momentan verfügbar sind. Falls nicht, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf und wir versuchen gerne Ihnen zu helfen.