Die Orangene Turmdeckelschnecke stammt aus Indonesien, wo sie auf der Insel Sulawesi beheimatet ist. Dort findet man sie in allen Süßwassergewässern. Von den Turmdeckelschnecken haben sich weit über 50 Arten entwickelt, die fast alle unterschiedliche Habitate bewohnen. Einige mögen schlammigen Untergrund, andere die felsigen Regionen und andere findet man wiederum nur auf Holz. Einige der Arten lassen sich anhand der Gehäuseform und der Gehäusestrukturen unterscheiden.

Die Orangene Turmdeckelschnecke erreicht eine Größe von ca. 7cm und hat ein dunkles, bis fast schwarzes Haus. Ihr Körper ist goldgelb bis orange und hat keine Flecken. Für diese Schnecke eignet sich am besten eine Artenhaltung. Eine kleine Gruppe kann in einem Aquarium ab 54L Volumen gehalten werden. Die Wassertemperatur sollte zwischen 24°-30°C liegen. Die Gesamthärte zwischen 5°-7°dGH und der pH-Wert bei 8,0-8,5.

Diese Art ist sehr aktiv und zeigt sich auch tagsüber. Der Bodengrund sollte aus nicht zu scharfkantigen Kies bestehen, damit die Tiere sich nicht verletzen. Zudem können noch Wurzeln und Pflanzen zur Dekoration eingebracht werden. Die Orangene Turmdeckelschnecke ist ein Pflanzenfresser. Seemandelbaumblätter oder auch getrocknete Wallnussblätter werden gerne gefressen. Aber Gemüse was ihnen angeboten wird, wird nicht verschmäht. Allerdings kann man sie auch mit Flockenfutter und Futtertabletten füttern.

Im Gegensatz zu anderen Schneckenarten ist die orangene Turmdeckelschnecke getrenntgeschlechtlich. Nachdem das Weibchen befruchtet wurde wächst das Jungtier im Brustbeutel des Weibchens heran. Die kleine Schnecke ist bei ihrer Geburt voll entwickelt und erkundet sofort das Aquarium.  

Ob die Tiere verfügbar sind, entnehmen Sie bitte unserer Stockliste.