Nicaragua Traumbarsch – Hypsophrys nicaraguensis

08/24/2018

Nicaragua Traumbarsch – Hypsophrys nicaraguensis

Der Nicaragua Traumbarsch stammt wie sein Name schon verrät aus Nicaragua und auch aus Costa Rica. Die Populationen in den beiden Ländern unterscheiden sich ein wenig in ihrer Färbung. Während die aus Costa Rica stammenden Tiere eine blaugrüne Färbung auf Rücken und Kopf zeigen, sind die Tiere aus Nicaragua mehr bronzefarben. Der Nicaragua Traumbarsch ist gekennzeichnet durch einen Seitenfleck, sowie auch durch ein schwarzes Längsband. Ausgewachsene Tiere erreichen eine Größe von ca. 25cm. Im Aquarium sollten sie daher nicht unter 400 Liter gehalten werden. Die Wassertemperatur sollte zwischen 23° und 27°C betragen und die Gesamthärte sollte zwischen 9 und 20°dGH liegen. Der pH-Wert sollte zwischen 7 – 8 sein. Nicaragua Traumbarsche sollten im Aquarium immer paarweise gehalten werden. Für diese Art eignet sich besonders Sand oder feiner Kies als Bodengrund. Große Höhlen, sowie Wurzeln und Steinaufbauten dienen den Tieren als Versteck und Rückzugsmöglichkeiten. Die Geschlechter des Nicaragua Traumbarsch lassen sich gut unterscheiden. Die Männchen sind wie bei fast allen südamerikanischen Arten auffälliger gefärbt und haben einen Stirnbuckel. Sie sind Allesfresser und fressen daher Lebendfutter, Insekten aber auch Trocken- und Frostfutter. Während der Paarungszeit durchwühlt der Nicaragua Traumbarsch gerne den Bodengrund, um seine Eier in den Vertiefungen zu sammeln. Nachdem die Jungtiere geschlüpft sind und frei schwimmen, kann man beginnen die Brut mit Artemia-Nauplien zu füttern.

Ähnliche Beiträge

Blutsalmler – Hyphessobrycon eques

Blutsalmler – Hyphessobrycon eques

Blutsalmler Info Der Blutsalmler ist ein in Südamerika beheimateter Salmler. Er ist im Amazonas-Becken und den Nebenflüssen des Rio Uruguay sowie im Rio Guaporé und dem oberen Rio Paraná zu finden. Sie haben eine rötliche Grundfärbung, die mitunter bei adulten Tieren...

mehr lesen
Blauer Neonsalmler – Paracheirodon simulans

Blauer Neonsalmler – Paracheirodon simulans

Blauer Neonsalmler Info In Südamerika, genauer gesagt im oberen Rio Negro, ist der blaue Neonsalmler beheimatet. Dieser Salmler bleibt etwas kleiner als seine Verwandten und erreicht eine maximale Größe von etwa 3 bis 3,5 Zentimetern. Seinen Namen erhält er von dem...

mehr lesen
Blauer Kongosalmler – Phenacogrammus interruptus

Blauer Kongosalmler – Phenacogrammus interruptus

Blauer Kongosalmler Info Der blaue Kongosalmler stammt, wie sein Name schon sagt, aus dem mittleren Kongobecken in Afrika. Ausgewachsene männliche Tiere erreichen eine Größe von bis zu 12 Zentimetern, die Weibchen bleiben mit maximal 9 Zentimetern etwas kleiner. Die...

mehr lesen