Maroni Buntbarsch – Cleithracara maronii

07/02/2020
Maroni Buntbarsch - Cleithracara maronii

Maroni Buntbarsch Info

Der Maroni Buntbarsch stammt aus Südamerika, wo er in Trinidad, Guyana und französisch Guyana beheimatet ist. Dort bewohnt er langsam fließende Flüsse in denen sich viel Holz und Laub angesammelt haben. Die Tiere erreichen eine Größe von 12 bis 15 Zentimetern. Sie haben eine hellbraune bis cremefarbene Grundfärbung. Ein schwarzer Streifen verläuft von der Oberseite, über das Auge bis zur Kehle. In der hinteren Körperhälfte haben sie einen schwarzen Fleck, an dem unterhalb ein dunkles Querband verläuft.

Maroni Buntbarsch - Cleithracara maronii
Maroni Buntbarsch - Cleithracara maronii

Maroni Buntbarsch Haltung

Diese Art ist in der Regel friedlich ist und kann gut mit anderen friedlichen Arten vergesellschaftet werden. Die Tiere sollten in einem Aquarium ab 100 Zentimeter Kantenlänge gepflegt werden. Die Wassertemperatur kann zwischen 22° bis 26°C betragen und der pH-Wert sollte bei 6,0 bis 7,5 liegen. Eine Gesamthärte von 5 bis 20°dGH ist für die Tiere optimal. Der Bodengrund sollte aus feinem Kies oder Sand bestehen, den die Tiere aber selten bis gar nicht durchwühlen. Die Einrichtung des Aquariums sollte genügend freien Schwimmraum bieten und mit Steinen, Höhlen und Wurzeln ausgestattet sein. Auch eine starke Bepflanzung ist von Vorteil. Die Tiere bevorzugen Lebend- und Frostfutter.

 

Maroni Buntbarsch - Cleithracara maronii
Maroni Buntbarsch - Cleithracara maronii

Maroni Buntbarsch Zucht

Die Zucht der Tiere ist auch zuhause im Aquarium möglich. Die Geschlechter lassen sich bei ausgewachsenen Tieren gut unterscheiden. Die Männchen haben ausgezogene After- und Rückenflossen. Ansonsten lässt sich das Geschlecht nur an der Genitalpapille unterscheiden. Diese Art zählt zu den Offenbrütern. Das Gelege besteht aus bis zu 400 Eiern und wird meist auf glatten Steinen abgelegt. Aber auch auf Wurzeln und Blättern kann man das Gelege finden. Nach zwei bis drei Tagen beginnen die Larven zu schlüpfen. Die Brutpflege wird von beiden Elterntieren übernommen und kann bis zu einem halben Jahr andauern.

 

Auf unserer Stockliste können Sie sehen, ob die Tiere momentan verfügbar sind. Falls nicht, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf und wir versuchen gerne Ihnen zu helfen.

Ähnliche Beiträge

Nadelfisch – Xenentodon cancila

Nadelfisch – Xenentodon cancila

Nadelfisch Info Der Nadelfisch ist in Südostasien beheimatet. Man findet ihn in Sri Lanka, Indien und östlich des Mekong. Die Tiere erreichen eine Größe von 30 Zentimeter. Die Tiere haben einen langen, leicht gedrückten Körperbau. Die Tiere schimmern grün-silbrig und...

mehr lesen
Deltaflügel Zwergwels – Hara jerdoni

Deltaflügel Zwergwels – Hara jerdoni

Deltaflügel Zwergwels Info Der Deltaflügel Zwergwels stammt aus Asien, er in Indien beheimatet ist. Dort hält er sich gerne in strömungsreichen Bächen und Flüssen auf. Sie besitzen eine braun-schwarze Grundfärbung. Charakteristisch für diese Art sind die langen...

mehr lesen
Haibarbe – Balantiocheilus melanopterus

Haibarbe – Balantiocheilus melanopterus

Haibarbe Info Die Haibarbe stammt aus Asien, wo sie von Thailand und Laos bis nach Malaysia und Indonesien vorkommt. Leider ist diese Art in vielen Gegenden vom Aussterben bedroht. Sie haben einen gestreckten, stromlinienförmigen Körper. Die Färbung der Tiere ist...

mehr lesen