Lifalilis Buntbarsch – Hemichromis lifalili

07/03/2019

Herkunft

Der Lifalilis Buntbarsch oder auch Juwelenbuntbarsch genannt, stammt aus Afrika, wo er in Mittel- und Zentralafrika beheimatet ist. Die Tiere zählen aufgrund ihrer intensiven Rotfärbung zu den beliebteren Aquarientieren. Ausgewachsene Exemplare erreichen eine Körpergröße von 8-10cm.

Haltung

Möchte man diese Art zuhause halten, sollte man für eine Paarhaltung ein Aquarium mit mindestens 100L Volumen bereitstellen. Die Wassertemperatur sollte zwischen 22°-26°C betragen und der pH-Wert zwischen 6,5-7,5. Der Bodengrund sollte aus feinem Kies oder Sand bestehen. Steinaufbauten und Wurzeln dienen den Tieren als Rückzugsmöglichkeiten und werden als Reviergrenzen angenommen.Es sollte darauf geachtet werden immer ein Männchen mit mehreren Weibchen zu halten. Gerade bei kleineren Aquarien kann es bei einer Haltung von mehreren Pärchen zu Kämpfen kommen. Der Lifalilis Buntbarsch kann nur mit gleichgroßen oder größeren Buntbarschen vergesellschaftet werden. Kleinere Arten laufen Gefahr gefressen zu werden und Arten, die freistehende Flossen haben, werden vom Lifalilis Buntbarsch angefressen. Diese Art ist ein Allesfresser und die Tiere können gut mit jedem Handelsüblichem Futter versorgt werden.

Zucht

Die Geschlechtsunterschiede lassen vor allem an der Körperform gut unterscheiden. Weibliche Tiere sind in der Regel schlanker geformt und sind nicht so intensiv gefärbt wie die Männchen. Die Zucht der Tiere ist relativ einfach. Wenn sich erstmal ein Pärchen gefunden hat, so bleibt es oft für lange Zeit zusammen. Der Lifalilis Buntbarsch gehört zu den Substratlaichern, was bedeutet das sie ihre Eier auf Steinen, Pflanzen oder Sandgruben ablegen. Die Gelege können aus bis zu 500 Eiern bestehen. Während der Brutpflege sind die Tiere sehr aggressiv und verteidigen die Brut gegen alles was sich nähert. Die Larven schlüpfen nach drei Tagen und werden von den Elterntieren regelmäßig umgebettet. Sobald die Jungtiere frei schwimmen werden sie noch ungefähr zwei Wochen von den Elterntieren bewacht.

Auf unserer Stockliste können Sie sehen, ob die Tiere momentan verfügbar sind. Falls nicht, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf und wir versuchen gerne Ihnen zu helfen.

Ähnliche Beiträge

Ringelhechtling – Epiplatys annulatus

Ringelhechtling – Epiplatys annulatus

Der Ringelhechtling im Überblick Der Ringelhechtling zählt aufgrund seiner wundervollen Färbung mit zu den beliebtesten Hechtlingen. Auch seine zu erwartende Größe von 4 Zentimetern macht ihn für viele Aquarianer interessant. Beheimatet ist der Ringelhechtling in...

mehr lesen
Prachtalgenfresser – Garra flavatra

Prachtalgenfresser – Garra flavatra

Der Prachtalgenfresser oder Panda Saugbarbe genannt stammt ursprünglich aus Asien, wo er in Myanmar beheimatet ist. Dort findet man ihn vor allem in Flüssen. Aufgrund seiner schönen Färbung, zählt der Prachtalgenfresser zu den beliebteren Saugbarben. Die Tiere...

mehr lesen
Brillantsalmler – Moenkhausia pittieri

Brillantsalmler – Moenkhausia pittieri

Brillantsalmler Herkunft / Info Der Brillantsalmler stammt aus Südamerika und ist in Venezuela beheimatet. Dort findet man ihn im Valencia See und dessen Umland. Die Tiere haben eine silbrige Grundfärbung und schöne reflektierende Schuppen, die besonders in dunkleren...

mehr lesen