Krabbenkrebs – Aegla platensis

09/21/2017

Der Krabbenkrebs sollte bei einer Temperatur von 18-24°C gehalten werden. Als Bodengrund bevorzugen sie feinen Kies oder Sand. Anfänglich sind sie sehr scheu und nachtaktiv, was sich aber mit der Zeit langsam legt. Sie sind Allesfresser und haben eine Vorliebe für Schnecken. Sie gehen nicht an Pflanzen, so das sie auch in einem bepflanzten Aquarium gehalten werden können. Auch kann er mit kleinen Fischen und Wirbellosen vergesellschaftet werden. Auch die Vermehrung im Aquarium ist möglich.

 

 

Krabbenkrebs - Aegla platensis

Krabbenkrebs - Aegla platensis

 

 

Ähnliche Beiträge

Ringelhechtling – Epiplatys annulatus

Ringelhechtling – Epiplatys annulatus

Der Ringelhechtling im Überblick Der Ringelhechtling zählt aufgrund seiner wundervollen Färbung mit zu den beliebtesten Hechtlingen. Auch seine zu erwartende Größe von 4 Zentimetern macht ihn für viele Aquarianer interessant. Beheimatet ist der Ringelhechtling in...

mehr lesen
Prachtalgenfresser – Garra flavatra

Prachtalgenfresser – Garra flavatra

Der Prachtalgenfresser oder Panda Saugbarbe genannt stammt ursprünglich aus Asien, wo er in Myanmar beheimatet ist. Dort findet man ihn vor allem in Flüssen. Aufgrund seiner schönen Färbung, zählt der Prachtalgenfresser zu den beliebteren Saugbarben. Die Tiere...

mehr lesen
Brillantsalmler – Moenkhausia pittieri

Brillantsalmler – Moenkhausia pittieri

Brillantsalmler Herkunft / Info Der Brillantsalmler stammt aus Südamerika und ist in Venezuela beheimatet. Dort findet man ihn im Valencia See und dessen Umland. Die Tiere haben eine silbrige Grundfärbung und schöne reflektierende Schuppen, die besonders in dunkleren...

mehr lesen