Gürtelstachelaal – Mastacembelus circumcinctus

10/24/2018

Der Gürtelstachelaal stammt aus Asien, wo er in Thailand beheimatet ist. Ausgewachsen erreichen diese Tiere eine Größe von ca. 25cm. Die Temperatur im Aquarium sollte zwischen 24° – 27°C liegen. Der pH Wert sollte um 7 liegen und die Gesamthärte nicht höher als 20° sein. Gürtelstachelaale sollten in einer kleinen Gruppe von 4 Tieren gehalten werden, auch wenn sie innerartlich ab und an etwas ruppig sind. Als Bodengrund sollte man feinen Sand wählen, da die Tiere sich gerne in ihm vergraben. Zudem sollte man dem Gürtelstachelaal viele Versteckmöglichkeiten bieten. Dies können Höhlen aber auch Wurzeln und Steine sein. Da er dämmerungs- und Nachtaktiv ist nimmt er diese Verstecke tagsüber sehr gerne an. Der Stachelaal ist an sich eher friedlich und kann gut mit anderen friedlichen Fischen vergesellschaftet werden. Jedoch sollte man beachten das kleinere Fischarten oft als Nahrung angesehen werden. Sie sind Fleischfresser und lassen sich gut mit handelsüblichem Frostfutter füttern. Über die Nachzucht dieser Art im Aquarium ist bisher leider nichts bekannt.

Ähnliche Beiträge

Blutsalmler – Hyphessobrycon eques

Blutsalmler – Hyphessobrycon eques

Blutsalmler Info Der Blutsalmler ist ein in Südamerika beheimateter Salmler. Er ist im Amazonas-Becken und den Nebenflüssen des Rio Uruguay sowie im Rio Guaporé und dem oberen Rio Paraná zu finden. Sie haben eine rötliche Grundfärbung, die mitunter bei adulten Tieren...

mehr lesen
Blauer Neonsalmler – Paracheirodon simulans

Blauer Neonsalmler – Paracheirodon simulans

Blauer Neonsalmler Info In Südamerika, genauer gesagt im oberen Rio Negro, ist der blaue Neonsalmler beheimatet. Dieser Salmler bleibt etwas kleiner als seine Verwandten und erreicht eine maximale Größe von etwa 3 bis 3,5 Zentimetern. Seinen Namen erhält er von dem...

mehr lesen