Elisabeth´s Zwergbuntbarsch – Apistogramma elisabethae

09/18/2018

Der Elisabeth´s Zwergbuntbarsch stammt aus Südamerika wo er in den Einzugsgebieten des Rio Negro vorkommt. Dort findet man sie häufig in den Schwarzwasserflüssen. Diese Art erreicht eine Größe von ca. 10 cm, wobei die Weibchen mit ungefähr 6 cm kleiner sind als die Männchen.  Möchte man diese Art im Aquarium halten, empfiehlt sich eine Gruppenhaltung. Hierbei sollte man aber beachten mehr Weibchen als Männchen zu halten. Auf Grund der zu erwartenden Endgröße der Männchen sollte das Becken groß genug sein, da diese recht große Reviere bilden. Die Wassertemperatur sollte zwischen 26° und 30°C betragen und da sie Schwarzwassertiere sind benötigen sie sehr weiches Wasser und einen pH-Wert, der unter 6 liegen sollte. Auf Grund der Wasserwerte ist die Haltung dieser Art auch eher etwas für erfahrene Aquarianer. Eine Laubschicht sowie Torfzugabe erhöht das Wohlbefinden dieser Tiere. Die Geschlechter dieser Art lassen sich zum einem durch die Größe sehr gut unterscheiden, da die Weibchen wie schon erwähnt deutlich kleiner sind als die Männchen. Zum anderen haben die Männchen ausgezogene Flossen, welche auch farblicher sind als die der Weibchen. Wie viele andere Zwergbuntbarscharten ist auch der Elisabeth´s Zwergbuntbarsch ein Höhlenbrüter. Das Gelege wird in einer Höhle abgelegt und danach vom Weibchen bewacht. Nach ungefähr 3 – 5 Tagen schlüpfen die Jungtiere und diese beginnen ungefähr eine Woche später frei in Bodennähe zu schwimmen. Die Jungtiere können dann mit frisch geschlüpften Artemianauplien gefüttert werden.

Ähnliche Beiträge

Ringelhechtling – Epiplatys annulatus

Ringelhechtling – Epiplatys annulatus

Der Ringelhechtling im Überblick Der Ringelhechtling zählt aufgrund seiner wundervollen Färbung mit zu den beliebtesten Hechtlingen. Auch seine zu erwartende Größe von 4 Zentimetern macht ihn für viele Aquarianer interessant. Beheimatet ist der Ringelhechtling in...

mehr lesen
Prachtalgenfresser – Garra flavatra

Prachtalgenfresser – Garra flavatra

Der Prachtalgenfresser oder Panda Saugbarbe genannt stammt ursprünglich aus Asien, wo er in Myanmar beheimatet ist. Dort findet man ihn vor allem in Flüssen. Aufgrund seiner schönen Färbung, zählt der Prachtalgenfresser zu den beliebteren Saugbarben. Die Tiere...

mehr lesen
Brillantsalmler – Moenkhausia pittieri

Brillantsalmler – Moenkhausia pittieri

Brillantsalmler Herkunft / Info Der Brillantsalmler stammt aus Südamerika und ist in Venezuela beheimatet. Dort findet man ihn im Valencia See und dessen Umland. Die Tiere haben eine silbrige Grundfärbung und schöne reflektierende Schuppen, die besonders in dunkleren...

mehr lesen