Blauorfe – Leuciscus idus

04/03/2019

Die Blauorfe ist eine Zuchtform der Orfe und kommt in der freien Natur nicht vor. Das Verbreitungsgebiet der einheimischen Orfe erstreckt sich von Europa bis nach Asien und Skandinavien. Ausgewachsen erreichen die Tiere eine Größe von 25-50cm. Die Grundfärbung ist silbrig und die Tiere besitzen einen bläulichen Rücken.

Da die Blauorfe zu den Kaltwasserfischen gehört, empfiehlt sich eine Haltung im Gartenteich, mit einem Mindestvolumen von 1000L und einer Tiefe von 120cm.  Die Wassertemperatur sollte zwischen 15°-25°C betragen und der pH-Wert zwischen 6-8 liegen. Die Blauorfe sollte je nach Teichgröße in einem kleinen Schwarm ab 6 Tieren gehalten werden.  Da sie sich fast immer an der Wasseroberfläche aufhält kann man sie gut im Teich sehen. Bei der Haltung ist auf eine sehr gute Wasserqualität zu achten.

Blauorfen sind gute Springer und man kann sie oft dabei beobachten wie sie Insekten jagen. Sie sind Allesfresser und schnappen in der Regel nach allem was in den Teich fällt. Wildlebende Orfen schwimmen zur Laichzeit in großen Schwärmen Flussaufwärts. Auch eine Vermehrung im Teich ist möglich. Dazu muss das Wasser sehr Sauerstoffreich sein und eine stellenweise dichte Bepflanzung vorhanden sein.

Ob die Tiere verfügbar sind, entnehmen Sie bitte unserer Stockliste.

Ähnliche Beiträge

Ringelhechtling – Epiplatys annulatus

Ringelhechtling – Epiplatys annulatus

Der Ringelhechtling im Überblick Der Ringelhechtling zählt aufgrund seiner wundervollen Färbung mit zu den beliebtesten Hechtlingen. Auch seine zu erwartende Größe von 4 Zentimetern macht ihn für viele Aquarianer interessant. Beheimatet ist der Ringelhechtling in...

mehr lesen
Prachtalgenfresser – Garra flavatra

Prachtalgenfresser – Garra flavatra

Der Prachtalgenfresser oder Panda Saugbarbe genannt stammt ursprünglich aus Asien, wo er in Myanmar beheimatet ist. Dort findet man ihn vor allem in Flüssen. Aufgrund seiner schönen Färbung, zählt der Prachtalgenfresser zu den beliebteren Saugbarben. Die Tiere...

mehr lesen
Brillantsalmler – Moenkhausia pittieri

Brillantsalmler – Moenkhausia pittieri

Brillantsalmler Herkunft / Info Der Brillantsalmler stammt aus Südamerika und ist in Venezuela beheimatet. Dort findet man ihn im Valencia See und dessen Umland. Die Tiere haben eine silbrige Grundfärbung und schöne reflektierende Schuppen, die besonders in dunkleren...

mehr lesen